Brustrekonstruktion nach Brustkrebs

Längst ist mit der Hiobsbotschaft „Brustkrebs“ nicht mehr zwangsläufig eine Amputation der betroffenen Brust verbunden, und doch: Selbst wenn heutzutage auch bei mehr als 60 Prozent aller Frauen das Brustkarzinom, wie es medizinisch heißt, brusterhaltend entfernt werden kann, ist immer noch bei nahezu einem Drittel aller Frauen eine Entfernung der Brust unumgänglich, eine sogenannte „Mastektomie“ – verbunden mit allen psychischen Belastungen, die das für die Frau bedeutet!

Brustrekonstruktion nach Brustkrebs weiterlesen